Whitepaper
02.10.2020

Multitalent TDR in Feststoffen und Flüssigkeiten

Webinar am 15.10.2020

Was ist Radar?

Radar ist die Abkürzung für "radio detection and ranging", was soviel bedeutet wie "funkgestützte Standort- und Entfernungsmessung". Diese Technologie basiert auf elektromagnetischen Wellen. Ein Radargerät sendet eine konzentrierte elektromagnetische Welle aus, die von Objekten als Echo reflektiert und dann vom Gerät nach verschiedenen Kriterien ausgewertet wird.

Je nach Anwendung können aus den reflektierten Wellen folgende Informationen gewonnen werden:
-der Winkel oder die Richtung zum Objekt
-Geschwindigkeit eines Objekts (Doppler-Effekt)
-die Umrisse eines Objekts
-den Abstand zum Objekt

Letzteres bedeutet, dass die Radartechnologie auch zur Bestimmung von Füllständen eingesetzt wird. Diese hat in den letzten Jahrzehnten zunehmend an Bedeutung gewonnen und wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Die Einsatzgebiete reichen heute von einfachen Lagertankanwendungen bis hin zu komplexen Prozessbehältern mit unterschiedlichsten Herausforderungen.