Recycling-Portal.com DE
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Newsbericht Oktober 2018

Tragen Sie Ihre News ein
Gießereien: Entsorgungskosten wirden Wettbewerbsvorteile Wie Gießereien ihre Entsorgungskosten in Wettbewerbsvorteile verwandeln
Gießereien: Entsorgungskosten wirden Wettbewerbsvorteile
Wie Gießereien ihre Entsorgungskosten in Wettbewerbsvorteile verwandeln Heute stehen der metallherstellende Sektor und insbesondere die Gießereien an vorderster Front, wenn es um den Schutz der Umwelt und die Auswirkungen von Industrieabfällen auf das Ökosystem geht. Wir sprechen von Millionen Tonnen Sondermüll, die jedes Jahr mit erheblichen Ressourcen und hohen Kosten entsorgt werden müssen. ”Unser Sektor besetzt normalerweise nicht die Titelseiten von Finanzzeitungen, obwohl er für die Industrie grundlegend ist und historisch gesehen die treibende Kraft für das Wachstum eines Landes war. Die Entsorgung von Abfällen ist ein teures Geschäft: sowohl große als auch kleine Unternehmen müssen handeln mit den hohen Kosten für Lagerung, Transport, Screening und Zerkleinerung in ihren Anlagen sowie die Kosten für die Entsorgung ”. Auf fünf Kontinenten hat MB mit mehreren Unternehmern gesprochen und erkannt, dass sie alle das gleiche Ziel verfolgen: die Entsorgungskosten zu reduzieren. Die Antwort von MB spiegelt den eigenen Unternehmensauftrag
30.10.2018  |  424x  |  Kurzbericht  |   | 
Matthiessen Ballenauflöser
zwei Techniken Der von Matthiessen entwickelte Ballenauflöser BAIII ermöglicht eine kostengünstige Aufbereitung von Wertstoffen und einen optimalen Start für die anschließenden Arbeitsprozesse. Ballenauflöser BAIII - Aufgabe der Ballen nach vorheriger Entdrahtung. Nachdem die Ballen von Drähten oder auch Folien befreit sind, werden sie mittels Gabelstapler oder Förderband in den Aufgabebunker geladen und mit einem robusten Kettengurtförderer dem Rotor zugeführt. Um eine gleichmäßige Zufuhr der Aufgabeprodukte zum Aufreißrotor zu garantieren, ist der Kettengurtförderer mit einem Frequenzumrichter für die Geschwindikeitseinstellung ausgestattet. Die Auflösezinken des Rotors schlagen in den gepressten Ballen und lösen diesen zum größten Teil auf. Die noch nicht genügend aufgelösten Materialien werden über den Rotor durch den speziell entwickelten Auflösekamm gezogen und so vereinzelt. Der Auflösekamm lässt sich mittels Hydraulik in der Position verändern und so auf verschiedene
23.10.2018  |  507x  |  Produktbeschreibung  | 
Produktionssicherheit durch Maschinenschutz Metallseparator RAPID VARIO-FS von Sesotec
Produktionssicherheit durch Maschinenschutz
Metallseparator RAPID VARIO-FS von Sesotec Schönberg, Oktober 2018 Das Unternehmen Mah Sing Plastics Industries Sdn Bhd (MSPI), einer der größten High-Tech Kunststoff-hersteller in Malaysia, hat lokal einen bedeutenden Marktanteil und genießt große Anerkennung für seine Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit. Die Firma beliefert örtliche und internationale Unternehmen mit einem breiten Spektrum an Kunststoffprodukten z.B. Kunststoffpaletten und Kunststoffbehälter. MSPI wollte Rohmaterialien wie Polyethylen (PE) oder Polypropylen (PP) vor deren Eintritt in den Fertigungsprozess untersuchen, um die Produktsicherheit zu gewährleisten. Aus diesem Grund bat MSPI die Firma JS Analytical um ein Angebot für ein System zur Separierung jeglicher Metallverunreinigungen aus diesen Rohmaterialien. JS Analytical, ein Teil der Osnab Group aus Malaysia, ist ein Lösungsanbieter im Bereich der Geräte für Mess-, Analyse und Detektionstechnik und arbeitet für verschiedenste Industriebereiche. Die Firma ist Vertriebspartner
22.10.2018  |  340x  |  Kurzbericht  | 
Neuer Umwelttechnik Gebietsverkaufsleiter bei HSM
Neuer Umwelttechnik Gebietsverkaufsleiter bei HSM
Seit dem 1. September 2018 unterstützt Martin Nieuwenhuis als Gebietsverkaufsleiter den Umwelttechnik Vertrieb von HSM GmbH + Co. KG, dem süddeutschen Hersteller von Ballenpressen, Entsorgungssystemen und PET-Lösungen. Er ist für das Gebiet Deutschland Nord sowie für die Länder Niederlande und Belgien verantwortlich. Martin Nieuwenhuis ist kein Unbekannter in der Branche – er kann bereits auf über 25 Jahre internationale Erfahrung im Vertrieb von Ballenpressen, Recyclingmaschinen und -anlagen sowie im Bereich Service und Projektmanagement zurückblicken. Sein Fokus bei HSM liegt in der Projektierung und dem Vertrieb der großen vollautomatischen Kanalballenpressen. Jan-Peter Krupczynski, Global Sales and Marketing Director Environmental Technology bei HSM, ist überaus zufrieden mit dieser Neubesetzung: „Mit Martin Nieuwenhuis haben wir einen echten Branchenkenner für unser Team gewinnen können. Wir freuen uns auf viele gemeinsame und erfolgreiche Projekte!“ Zu erreichen
16.10.2018  |  403x  |  Kurzbericht  | 
Explosions-Rückschlagklappe ProFlap weiterentwickelt Jetzt gibt es die ProFlap mit einem Sensor, der eine Strömungsüberwachung ermöglicht
Explosions-Rückschlagklappe ProFlap weiterentwickelt
Jetzt gibt es die ProFlap mit einem Sensor, der eine Strömungsüberwachung ermöglicht Im Ernstfall, wenn ein explosionsfähiges Staubgemisch in der Absauganlage zündet, macht die Rückschlagklappe ProFlap dicht. So verhindert sie, dass sich Flammen in andere Anlagenteile ausbreiten können. Keller Lufttechnik entwickelt diese Sicherheitskomponente kontinuierlich weiter. Jetzt gibt es die ProFlapPlus, deren Sensoren Alarm schlagen, wenn sie Verschleiß oder Ablagerungen bemerken, auch mit einem Sensor, der eine Strömungsüberwachung ermöglicht. Gute Nachricht für ProFlap-Besitzer: Die Plus-Funktion lässt sich nachrüsten und damit die Wartungsintervalle verlängern und die Sicherheit steigern. Unternehmen aus der Chemie- und Pharmaindustrie, metallverarbeitende Betriebe, Hersteller, die GFK-Bauteile schleifen, die strahlen oder lackieren haben in der Regel eines gemeinsam: Sie setzen trocken arbeitende Entstaubungsanlagen ein, um die Luft an ihren Maschinen von feinen Partikeln und Aerosolen zu befreien. Dabei entsteht in der Absauganlage regelmäßig – typischerweise
12.10.2018  |  412x  |  Kurzbericht  | 
Vom Abfall zum Verpackungsmaterial! Verpackungsmaterial selbst herstellen – wirtschaftlich, ökologisch
Vom Abfall zum Verpackungsmaterial!
Verpackungsmaterial selbst herstellen – wirtschaftlich, ökologisch Warum neues Verpackungsmaterial kaufen, wenn die alten Kartons vorhanden sind? Mit den Verpackungspolstermaschinen HSM ProfiPack wird aus altem Karton hochwertiges Verpackungs- und Füllmaterial – und das alles: wirtschaftlich und nachhaltig! Somit sind die Geräte eine perfekte Lösung für alle Versand- und Lagerbereiche, denn das Gehäuse aus Stahlblech wurde speziell für den robusten Betrieb im Warenausgang entwickelt. Die Verpackungspolstermaschinen HSM ProfiPack C400 und P425 polstern gebrauchte Kartonagen auf und machen daraus universell einsetzbares Verpackungsmaterial. Dies spart nicht nur Kosten, sondern stellt gleichzeitig einen sinnvollen und praktischen Beitrag zum Umweltschutz dar. Die bereits bestehenden Modelle wurden funktionell und optisch komplett überarbeitet und trumpfen nun mit neuen Features auf. Das Zuschneiden und Aufpolstern erfolgt in einem Arbeitsgang – das zeitaufwändige Zuschneiden der Kartonagen entfällt. Die aufgedruckte Maßskala ermöglicht
11.10.2018  |  500x  |  Produktnews  | 
Micromat Ballenauflöser steigert Folienqualität bei Veolia
Micromat Ballenauflöser steigert Folienqualität bei Veolia
Am Standort Morschheim in Deutschland betreibt Veolia Umweltservice West GmbH eine hocheffiziente Sortieranlage für post-consumer Kunststofffolien. Maßgebend für die bestmögliche Output-Qualität sortenreiner LDPE-Folien ist ein Micromat 2000 BW von Lindner-Recyclingtech: Der innovative Shredder ist auch zugleich Dosierer und schafft die ideale Voraussetzung für die weitere optische Sortierung. Die Anlage wird mit dem optimalen Austragskorn beschickt. Sehr wichtige Systemkomponente – beste Voraussetzung für automatische Sortierung Am Veolia-Standort Morschheim fallen jährlich über 6.000 Tonnen LDPE-Folien aus gewerblicher Nutzung zur Sortierung an. Als sehr wichtige Anlagen-Komponente erweist sich hier der Micromat 2000 BW – innovativ, kraftvoll, hochproduktiv und zugleich kosteneffizient und damit wirtschaftlich. So ist die Zerkleinerungsleistung der praxisbewährten Modellreihe von Lindner maßgebend, dass im nachgeschalteten automatischen Sortierprozess mit NIR-Geräten
11.10.2018  |  518x  |  Fachbeitrag  | 
Gneuß erhält Innovationspreis  Schnelle und wirtschaftliche Aufbereitung von PET-Industrie- und Post-Consumer-Abfälle
Gneuß erhält Innovationspreis
Schnelle und wirtschaftliche Aufbereitung von PET-Industrie- und Post-Consumer-Abfälle Die schnelle und wirtschaftliche Aufbereitung von PET-Industrie- und Post-Consumer-Abfällen zu neuwertigen Rohstoffen mit Hilfe des Gneuß JUMP-Aggregats in Kombination mit der MRS-Technologie überzeugt die Jury des regionalen Netzwerks der Kunststoffbranche in NRW. Der Verein „Kunststoffe in OWL“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Unternehmen und Institute zu vernetzen und somit zu mehr Transparenz und gemeinsamer Nutzung der vorhandenen Ressourcen und Potenziale beizutragen. Seit 2016 verleiht der Verein den Kunststoff-Innovationspreis für Entwicklungen auf dem Gebiet der Kunststofftechnik, die perspektivisch deutlich nachhaltig wirken werden. In diesem Jahr hat der in Bad Oeynhausen ansässige Maschinenbauer Gneuß diesen, die nachhaltige Kunststofftechnik und deren Industrie, unterstützenden Preis erhalten. Das Familienunternehmen bietet seit 35 Jahren Technologien, Anlagen und Komponenten für die Kunststoffverarbeitung an. Das PET-Upcycling-Verfahren
11.10.2018  |  442x  |  Produktnews  | 
Diverse Lebensmittelzulassungen für Gneuß-Recyclingprozess MRS-Recycling-Prozess ermöglicht Recycling-Verpackungen für Lebensmittel weltweit
Diverse Lebensmittelzulassungen für Gneuß-Recyclingprozess
MRS-Recycling-Prozess ermöglicht Recycling-Verpackungen für Lebensmittel weltweit Seit dem ersten „Letter of Non Objection“, eine Unbedenklichkeitserklärung der amerikanischen FDA-Lebensmittelbehörde vor annähernd 10 Jahren im Jahre 2009, hat der Gneuß MRS-Recycling-Prozess eine Vielzahl von Zulassungen für die Wiederverwendung von bis zu 100% recyceltem Post-Consumer und Industrieabfällen im Lebensmittelkontakt erhalten. Mit der diesjährigen, allerersten brasilianischen Anvisa-Lebensmittelzulassung für einen Recyclingprozess von PET-Post-Consumer- und Industrie-Abfällen zu Tiefziehfolien überhaupt, liefert die MRS-Technologie nun einen weiteren, entscheidenden Beitrag zur weltweiten Stärkung des Kunststoffrecyclings. In Südamerika erfüllt der Recycling-Prozess, basierend auf der Gneuß-Prozesseinheit (GPU) mit dekontaminationsstarken MRS-Extruder, prozesskonstantem Rotary-Schmelzefilter und Online-Viskosimeter, neben der brasilianischen, auch die Anforderungen der kolumbianischen Lebensmittelzulassungsbehörde Invima und der argentinischen Senasa
11.10.2018  |  473x  |  Produktnews  | 
Die Menschen und die Welt verbinden Backenbrecher- und Sieblöffel von MB werden für Kanalisationsarbeiten eingesetzt
Die Menschen und die Welt verbinden
Backenbrecher- und Sieblöffel von MB werden für Kanalisationsarbeiten eingesetzt Tausende von Baustellen werden derzeit auf der ganzen Welt für Kanalisationsarbeiten errichtet, um neue Strecken für den Transport von Gas, Öl und Wasser zu bauen. Dies sind oft enorme Infrastrukturprojekte, die in Abschnitte unterteilt sind, manchmal an abgelegenen Orten, wo es notwendig ist, kilometerlange Gleise und Straßen zu bauen, um Zugang zu ermöglichen. Kilometer für Kilometer folgen die Maschinen der Baustelle, um die Gräben zu graben, das Grabenbett vorzubereiten, die Rohre zu installieren, die Materialien vorzubereiten, um die Rohre abzudecken und die Gräben zu schließen. Um die erforderliche Größe des Füllmaterials für das Verlegen und Abdecken der Rohre, die manchmal in die Nähe der Verlegung der Rohre bewegt werden, sicherzustellen, werden normalerweise große Brech- und Siebanlagen verwendet. Aber manchmal können große Geräte bestimmte Baustellen nicht erreichen. Weil es keine Straßen gibt, um sie zu verbinden. Oder die Materialien, die zurückgewonnen
01.10.2018  |  338x  |  Kurzbericht  |   | 
ARCHIV
OKT
2018
SEP
2018
AUG
2018
JUL
2018
JUN
2018
MAI
2018
APR
2018
MAR
2018
FEB
2018
JAN
2018
DEZ
2017
NOV
2017
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag