DE
UK
 Anbieter einloggen
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

News

Tragen Sie Ihre News ein
PET-Folienanlagen: Fit für Recyclingware dank Retrofit Schlüsselkomponenten und Knowhow zur Anlagenoptimierung in der Folienextrusion
PET-Folienanlagen: Fit für Recyclingware dank Retrofit
Schlüsselkomponenten und Knowhow zur Anlagenoptimierung in der Folienextrusion Die Nachfrage nach PET-Verpackungsfolien, die hohe Anteile an Recyclingware enthalten oder gar zu 100 % daraus hergestellt sind, steigt in der jüngsten Vergangenheit aufgrund der öffentlichen Diskussion und gesetzlicher Vorgaben enorm. Um diese Forderungen erfüllen zu können, sehen sich viele Verarbeiter mit hohen Investitionskosten für Anlagen, die Recyclingware verarbeiten können, konfrontiert. Schließlich muss die Qualität des Endproduktes stimmen. Eine ideale Möglichkeit, geringe Investitionskosten mit einem erweiterten Verarbeitungsfenster für Recyclingware zu kombinieren, bietet die Gneuß Kunststofftechnik GmbH aus Bad Oeynhausen mit einem speziellen Retrofit-Service an. Einer der diesen Service genutzt hat, ist die Cotnyl S.A. aus San Martín, die so als erstes Unternehmen in Argentinien die lokale Zulassung erhielt, um Verpackungen aus 100 % r-PET herstellen zu dürfen. Auf der einen Seite steigt die Nachfrage nach Kunststoffverpackungen weltweit aufgrund geänderter
27.05.2020  |  010x  |  Fachbeitrag  | 
Lindner Recyclingtech: Sichere Bewältigung der Krise Dank der Erfolge der letzten Jahre
Lindner Recyclingtech: Sichere Bewältigung der Krise
Dank der Erfolge der letzten Jahre Die aktuelle Lage lässt vielerorts Stillstand vermuten. Nichtsdestotrotz werden zurzeit Jahresabschlüsse für das Jahr 2019 veröffentlicht. So auch beim österreichischen Spezialisten für Lösungen zur Abfallaufbereitung und Zerkleinerungstechnologie Lindner Recyclingtech. Dabei sprechen die Zahlen für sich und bringen die Sicherheit, dass das Unternehmen die Krise positiv meistern wird. Steht man vor der Lindner Firmenzentrale wird schnell klar, dass momentan einiges anders ist. Wie überall sieht man Hinweise zu Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen neben dem omnipräsenten Desinfektionsmittelspender. Auch ist es, bedingt durch die Aufteilung der Teams auf mehrere Standorte oder Home-Office-Plätze ruhiger im Bürogebäude als gewöhnlich. Hört man aber genauer hin, stellt man schnell fest, dass in den Produktionsbereichen auf Hochtouren gearbeitet wird. Die Unternehmensgruppe rund um Lindner Recyclingtech hat letztes Jahr die 100-Millionen-Euro Umsatzmarke deutlich
27.05.2020  |  009x  |  Kurzbericht  | 
Lindner nimmt mit modernen Tools Anlagen in Betrieb Geht nicht, gibt´s nicht Maschinen werden trotz COVID-19 installiert
Lindner nimmt mit modernen Tools Anlagen in Betrieb
Geht nicht, gibt´s nicht Maschinen werden trotz COVID-19 installiert Ein neuer Schredder für die Aufbereitung von Abfällen zu Ersatzbrennstoffen ist bestellt, wird geliefert, der Umbau der Anlage ist in vollem Gange und dann der Corona-Lockdown. Vor diesem Problem stand man beim Entsorgungsunternehmen Hündgen im deutschen Swisttal-Ollheim. Durch den Einsatz von modernen Kommunikations- und Remote-Service-Tools läuft der neue Lindner Micromat 2500 planmäßig und wie geschmiert. Jede Minute, die sich die Inbetriebnahme einer neuen Anlage verzögert, kostet bares Geld. Diese allseits bekannte Weisheit stellt schon unter normalen Umständen manches Unternehmen vor Herausforderungen. Was das im Lichte einer weltweiten Krise bedeutet, weiß Christian Hündgen, Geschäftsführer und Betriebsleiter der Hündgen Entsorgungs Gmbh & Co. KG nur zu gut: „Im März wurde der neue Lindner Schredder Micromat 2500 geliefert – rechtzeitig mitten in der Bauphase unserer neuen Anlage. Als dann die Meldung kam, dass aufgrund von COVID-19 und den damit einhergehenden
27.05.2020  |  009x  |  Kurzbericht  | 
Kapazitive Füllstandsmessung in flüssigem Naphthalin UWT Anwendung des Monats
Kapazitive Füllstandsmessung in flüssigem Naphthalin
UWT Anwendung des Monats Vollmeldung mit optimaler Prozesskompatibilität für Chemieanlagen Um den rauen Bedingungen der Chemieanwendungen in der Praxis mit einer cleveren Lösung zu begegnen, setzen Anlagenplaner vermehrt die kapazitiven Stabsonden ein. So auch in einer Anlage in Indien zur Überwachung von Tanks mit flüssigem Naphthalin, welches u.a. zur Herstellung von Mottenkugeln verwendet wird. Der kapazitive RFnivo® von UWT begegnet hier unterschiedlichen Temperaturen sowie variierenden Materialbedingungen, die es schnell und zuverlässig zu bewältigen gilt. Überfüllsicherung in flüssigem Naphthalin mit anspruchsvollen Prozessbedingungen: Schwankende Temperatur, Anbackung & unstetige DK Werte Die Ausstattung der Lagertanks mit einer zuverlässigen Grenzstandmessung zu versehen, die sich konstruktionsbedingt optimal auf die schwankenden Umgebungsbedingungen anpasst, war entscheidend bei dieser Inhaltsüberwachung. Jeder Tank wurde mit einer seitlich verbauten RF Sonde zur Vollmeldung versehen.
26.05.2020  |  015x  |  Kurzbericht  |   | 
REMBE Safety Days Digital Home Edition Erfolgsevent wird per Videokonferenz fortgesetzt
REMBE Safety Days Digital Home Edition
Erfolgsevent wird per Videokonferenz fortgesetzt Die Veranstaltungsreihe „REMBE Safety Days“ sorgte in den letzten Jahren dafür, dass Brilon immer wieder aufs Neue zum Treffpunkt des globalen Explosionsschutzes und der Prozesssicherheit wurde. Inhalt der Veranstaltungen war es, aktuelle Themen aus diesen Bereichen vorzustellen und zu diskutieren sowie eine Plattform für Networking zu schaffen. Im November 2019 konnten 150 Teilnehmer aus fünf Kontinenten im Sauerland begrüßt werden. Aufgrund der aktuellen Situation können leider keine Live Events stattfinden. Um den so wichtigen Wissensaustausch dennoch zu ermöglichen, bietet REMBE eine digitale Version der REMBE Safety Days an. Sicherheit ist essenziell – besonders in schwierigen Zeiten wie diesen. Um den Erfahrungsaustausch von Experten im Bereich der Sicherheitstechnik weiterhin zu ermöglichen, hat REMBE die „REMBE Safety Days - Digital Home Edition“ ins Leben gerufen. „Wir sind stolz darauf, eine Plattform wie diese zur Verfügung stellen zu können“, so Claire
25.05.2020  |  012x  |  Kurzbericht  | 
Schnelle und sortenreine Schrottsortierung mit dem MopaLIBS Innovatives und fortschrittliches Metallrecycling
Schnelle und sortenreine Schrottsortierung mit dem MopaLIBS
Innovatives und fortschrittliches Metallrecycling Sie wollen Schrott sortenrein Sortieren? Das MopaLIBS System der Secopta analytics GmbH klassifiziert entsprechend der Legierungszusammensetzung Millisekunden schnell und mit höchster Präzision Schrott in beliebig viele Materialklassen. Durch den Einsatz eines Distanzsensors wird der Laser optimal auf der Materialoberfläche fokussiert, sodass verschiedenste Größen und Formen an Schrotten analysiert werden können. Mithilfe der Kombination aus LIBS-Laser und vorgeschaltetem Vorablationslaser lassen sich auch lackierte, oxidierte oder anderweitig verschmutzte Materialien sicher klassifizieren und nachfolgend sortieren. Egal ob Sie Aluminium, Edelstahl oder sonstige Materialien sortenrein sortieren möchten, mit dem MopaLIBS System haben Sie ein kraftvolles Werkzeug an Ihrer Seite. Das Mopa-LIBS System bietet: •Qualitative und quantitative Analyse •Materialklassenzuordnung (Verwechslungskontrolle) •Industrietauglich mit kundenspezifischer Kommunikationsschnittstelle
25.05.2020  |  014x  |  Produktnews  | 
Folgende 6 Berichte
ARCHIV
MAI
2020
APR
2020
MAR
2020
FEB
2020
JAN
2020
DEZ
2019
NOV
2019
OKT
2019
SEP
2019
AUG
2019
JUL
2019
JUN
2019
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung