Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Kurzbericht
10.05.2018  |  2099x
Teile diesen Bericht

MB auf der Ifat mit der Produktlinie für dieRecyclingbranch

Die Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen ist heute ein wichtiges Thema geworden, oft problematisch und sorgt für Diskussionen. Aber die Abbruchmaterialien sind für Baustellen tatsächlich kein Problem. Sie sind eine Ressource. Diese kann man zum Beispiel mit den MB-Crusher-Maschinen bearbeiten und auf der Baustelle selbst wiederverwenden oder für andere Anwendungen weiter verkaufen. Auf diese Weise sind die Bauunternehmer nicht mehr gezwungen, dieses Material auf Deponien zu entsorgen. Dies bedeutet eine Einsparung von Zeit und Geld.

Recycling und die innovativen Technologien zum Umweltschutz sind die zentralen Themen der IFAT in München (14. - 18. Mai), auf der MB Crusher seine Produktpalette für die Recyclingbranche vorstellen wird.
In Halle B5, Stand 108, wird man einige Modelle dieser speziellen Produktlinie kennenlernen, die folgendes einschließt: Backenbrecher- und Sieblöffel für Bagger von 2,6 bis mehr als 70 Tonnen, Backenbrecher- und Sieblöffel für Lader, Kompaktlader und Baggerlader von 2,8 bis mehr als 6 Tonnen; Sortiergreifer für Bagger von 6 bis 25 Tonnen und Fräsen von 3 bis 35 Tonnen. Gewinnbringende Maschinen, passend für alle Kundenwünsche, jeden Bagger und jede Baustelle.

MB Crusher hat eine Produktlinie entwickelt, die ermöglicht, den kompletten Recyclingzyklus vor Ort zu verwalten und die Zerkleinerung, das Sieben und Sortieren von Ort zu vereinfachen. Brecher- und Sieblöffel, sowie Greifer und Fräsen werden direkt am Bagger installiert und arbeiten mit dem Hydrauliksystem des Baggers.

Die kompakten Maschinen von MB haben eine geringe Geräuschentwicklung, entsprechend den geltenden Vorschriften und sind somit genehmigungsfrei. Darüber hinaus kann man auf dem Brecher- sowie Sieblöffel folgende Zubehör-Kits installieren:
  • Magnetabscheider, um das Eisen nach dem Brechvorgang auszusortieren
  • Besprüheinheit, ein patentiertes System für die Reduzierung von Staub durch das Sprühen von Wasser auf das gebrochene Material
Beide Kits werden direkt von der Fahrerkabine des Trägergerätes bedient.

Dank dieser technischen Systeme können MB-Produkte problemlos in geschlossenen Umgebungen (z. B. in Galerien), auf innerstädtischen Baustellen und historischen Stadtzentren arbeiten. Diese Vorteile sind daher nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die Umwelt selbst. Mit den MB-Maschinen kann man das Material direkt vor Ort wiederverwenden.

Dies gilt für alle Bauarbeiten, d.h. Straßenbau, Hoch- sowie Tiefbau, Erdbewegung, Instandhaltung von Gärten und landwirtschaftlichen Bereichen, Kanalisationsarbeiten, Sanierung von Industriegebieten, Entsorgung von Eisenbahnschwellen, Betonmasten für Weinberge oder Strassenbeleuchtung. Aber auch in großen Recyclingzentren, wo Eisen, Glas, Gießereiabfälle, und vieles mehr wiederverwertet werden
Gemäß den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft wird bei MB alles erneuert und nichts weggeworfen.

Firmeninformation

PORTALS
Recycling-Portal Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked