Recycling-Portal.com DE
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Kurzbericht
29.03.2019  |  244x
Teile diesen Bericht

HAMMEL-mobile Metallanlage für das Recycling von Altfahrzeug

Am Ende einer Nutzungsdauer werden Fahrzeuge als Ersatzteilquelle und zur Wiederverwertung des restlichen Materials verwendet. Nur alleine in den USA erreichen 12 - 15 Millionen Fahrzeuge pro Jahr das Ende ihres Lebens, welches zu einer starken Industrie für das Fahrzeugrecyclings geführt hat.

Der Prozess des Autorecyclings ist ziemlich komplex. Alle Flüssigkeiten müssen abgelassen; Batterie, Airbags und Katalysatoren entfernt werden. Wertvolle Teile werden manuell entnommen (Motor, Getriebe usw.). Was tun mit der restlichen Karosserie? Die Hammel recyclingtechnik GmbH hat eine komplette mobile Metallverarbeitungsanlage zum Zerkleinern und Sortieren dieser Materialien entwickelt.

Im ersten Schritt werden die Karosserien mit Hilfe des HAMMEL-Vorbrechers geschreddert. Der bekannte Red giant - jetzt mit neuem, modernem Design und besonderen Merkmalen erhältlich - ist mit einem leistungsstarken CAT C18 TIER4FINAL Motor mit ca. 563 kW ausgestatt. Die Zuführung des Eingangsmaterials ist durch die zwei speziellen ineinanderlaufenden Wellen optimal gegeben.

Nach dem Schreddern wird das Ausgangsmaterial zu einem mobilen Metallsieb MMS 150 DK transportiert. Das integrierte Vibrationsfingersieb trennt das Materal grösser als 150 mm. Das Überkorn kann zum Schredder zurück transportiert werden. Das abgesiebte Material gelangt über die Vibrationsrinne zur Magnettrommel, um Eisen- und Nichteisenmaterial zu trennen. Zur weiteren Verarbeitung werden die Eisenteile in eine sekundäre Zerkleinerungsstufe geführt, z.B. dem HAMMEL-Nachzerkleinerer Typ HEM 1250 DK. Die Exzenterscheiben zerkleinern das Material auf eine Endproduktgröße von ca. 0 - 50 mm mit Ausreißern.

Die Nichteisenteile gelangen zu einem semi-mobilen Wirbelstromabscheider vom Typ MWA 1000 E, der das Material in Aluminium- und Schredder-Leichtfraktion sortiert. Die HAMMEL-Metallanlage kann auch mit Sortierbändern für die händliche Sortierung von Edelstahl, Kupfer und anderem Material, vervollständigt werden.

Alle Komponenten sind miteinander verbunden und die elektrischen Maschinenkomponenten werden von einem integrierten Generator angetrieben, welcher in dem mobilen Metallsieb MMS 150 DK installiert ist. Der Vorteil ist, dass diese Anlage "mobil" ist und an jedem Ort installiert werden kann.

Das Hauptziel bei der Verarbeitung von Altfahrzeugen mit der HAMMEL-Metallanlage ist die einfache und kostengünstige Trennung verschiedener Materialströme.

Wenn Sie einen HAMMEL-Schredder live sehen möchten, besuchen Sie den nächsten


Demo day am 15. Mai 2019 im Werk Bad Salzungen, Deutschland.

Firmeninformation

PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag