Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Produktnews
23.11.2023  |  361x
Diesen Beitrag teilen

Coperion Recycling Innovation Center jetzt in Betrieb

Neues Coperion Test Center, um das Recycling von Kunstoffen zu optimieren. In diesem hochmodernen Test Center für Kunststoff-Recycling-Anwendungen können nun alle Prozessschritte der Rezyklierung getestet werden.
Coperion hat den Betrieb seines neuen Recycling Innovation Centers erfolgreich aufgenommen. In diesem hochmodernen Test Center für Kunststoff-Recycling-Anwendungen können nun alle Prozessschritte der Rezyklierung – von der Materialförderung und Dosierung über die Extrusion, Compoundierung, Granulierung und Materialnachbereitung bin hin zur Desodorierung – getestet werden. Dafür stehen umfangreich ausgestattete Recycling-Gesamtanlagen zur Verfügung, die abhängig von den spezifischen Anforderungen an das zu produzierende Rezyklat hoch variabel modifiziert werden können.
Das neue Recycling Innovation Center ist die perfekte Ergänzung zum Technikum von Herbold Meckesheim, in dem Kunden die mechanische Vorbehandlung des Kunststoffs simulieren und testen können. Dort kann beispielsweise die erhebliche Reduzierung organischer Verunreinigungen durch Herbold Meckesheim Heißwaschanlagen unter Beweis gestellt werden. Herbold Meckesheim ist seit 2022 Teil von Coperions Recycling Business Unit.

Recycling-Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik

Das Recycling Innovation Center befindet sich in Niederbiegen bei Weingarten, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Coperions bestehendem Test Center für Schüttgut-Handling. Neben Tests zu eignen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten haben bereits erste Versuche für Kunden stattgefunden, bei denen neue, nachhaltige Produkte und Recycling-Prozesse entwickelt und getestet wurden. Coperion Verfahrensingenieure modifizieren dafür die zur Verfügung stehenden Recycling-Technologien so, dass die Recompounds mit größtmöglicher Effizienz und konstant in der benötigten Produktqualität hergestellt werden. Die dabei gewonnenen Ergebnisse lassen sich im Anschluss dank der konstanten Grundparameter aller Coperion-Technologien problemlos auf den Produktionsmaßstab skalieren.
Alle technologischen Neuentwicklungen von Coperion, die das Recycling von Kunststoff optimieren und den Prozess effizienter gestalten, sind in die Anlagen des Recycling Innovation Centers integriert und können dort getestet werden. So steht im Bereich der Materialzuführung u.a. das äußerst energieeffiziente Stromtrocknungsverfahren FLUIDLIFT ecodry® zur Verfügung, bei dem die aus dem Waschprozess im Recycling-Mahlgut verbliebene Feuchte reduziert und das Material gleichzeitig transportiert wird. Darüber hinaus sind der Schüttgutmischer MIX-A-LOT, der auch für die Zumischung von Flakes oder Pulver geeignet ist, und die Zwischenspeicherlösung aus Austragsrührwerk ARW und Smart Dosierbandwaage SWB integriert. Speziell um Kunststoffrezyklate mit Schüttdichten schon ab 20 kg/m³ mit großen Durchsätzen zu extrudieren und zu compoundieren, hat Coperion die Seitenbeschickung ZS-B MEGAfeed installiert. Die ZS-B MEGAfeed verdichtet dank ihres innovativen Designs Flakes und Faserabfälle so, dass sie ohne energieaufwendiges Kompaktieren in großen Mengen in einen ZSK Doppelschneckenextruder eingebracht werden können.
„Das neue Recycling Innovation Center zeigt, wie wichtig uns fortschrittliche Technologie ist, die unseren Kunden auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft unterstützt. Das Test Center bietet sowohl für unsere eignen Entwicklungs- und Forschungsarbeiten als auch für unsere Kunden das ideale Umfeld, um die Herausforderungen des Kunststoff-Recyclings zu meistern“, so Frank Lechner, General Manager Process Technology and Research & Development bei Coperion.
„Mit dem neuen Recycling Innovation Center sind wir nun in der Lage, den gesamten Kunststoff-Recycling-Prozess zu simulieren. Unsere Kunden können von der mechanischen Vorbehandlung des Kunststoffs im Test Center von Herbold Meckesheim bis hin zur Compoundierung und Granulierung den gesamten Prozess und die dafür benötigten Technologien vor einer Investition testen. Als Lieferant von Gesamtanlagen sind wir sehr stolz darauf, unseren Kunden diesen großen Mehrwert nun bieten zu können,“ so Massimo Serapioni, General Manager Business Unit Recycling bei Coperion.

Firmeninformation

Mehr Beiträge

Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie  Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie um Doppelschneckendosierer für Pulveradditive; Vorkonfigurierte Dosierwaagen für die Kunststoffindustrie
Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie
Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie um Doppelschneckendosierer für Pulveradditive; Vorkonfigurierte Dosierwaagen für die Kunststoffindustrie Mit dem ProRate™ PLUS-MT-Doppelschneckendosierer erweitert Coperion K-Tron das ProRate PLUS-Dosiererportfolio um eine weitere Lösung für die Dosierung von Pulvern. Der Dosierer wird ab Ende April 2023 erhältlich sein. Zusammen mit dem kürzlich eingeführten ProFlow™-Schüttgutaktivator ist der neue Doppelschneckendosierer eine effiziente Lösung für die Dosierung von Pulveradditiven in Kunststoffanwendungen. Im vergangenen Jahr hat Coperion K-Tron mit dem ProRate PLUS eine völlig neue Dosiererbaureihe entwickelt, die auf 100 Jahren Dosiererfahrung aufbaut und eine robuste und zuverlässige Dosieranlage für einfache Dosieranwendungen in der Kunststoffindustrie bietet. Der kontinuierliche gravimetrische ProRate PLUS Dosierer ist eine wirtschaftliche Lösung, die sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kurze Lieferzeiten schnell amortisiert. Die ursprüngliche Produktlinie umfasst drei Einfachschneckendosierer, die sich ideal für die Dosierung von
01.05.2023  |  447x  |  Produktnews  | 
Video-Dokumentation Coperion K-Tron ActiFlow™ Schüttgut-Fliesshilfe
Video-Dokumentation Coperion K-Tron ActiFlow™ Schüttgut-Fliesshilfe
Die ActiFlow™ intelligente Schüttgut-Fliesshilfe verhindert zuverlässig die Kamin-/Brückenbildung von schwer fliessenden Materialien im Trichter, so dass kein Vertikalrührwerk notwendig ist. ActiFlow berührt das Produkt nicht und kann mit allen gravimetrischen Coperion K-Tron Dosierwaagen eingesetzt werden, welche mit einem Coperion K-Tron Control Module (KCM) ausgestattet sind. ActiFlow aktiviert das Material im Trichter kontinuierlich mit einer optimierten Frequenz und Amplitude und passt sich selbsttätig an Veränderungen im Trichter an.
17.02.2023  |  489x  |  Produktnews  | 
Coperion liefert Anlage für das chemische Recycling von PMMA an Renov8 Wirtschaftliche Prozess- und Technologie-Lösung für das Recycling von PMMA (Polymethylmethacrylat). Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln
Coperion liefert Anlage für das chemische Recycling von PMMA an Renov8
Wirtschaftliche Prozess- und Technologie-Lösung für das Recycling von PMMA (Polymethylmethacrylat). Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln Für das chemische Recycling von PMMA liefert Coperion eine Gesamtanlage an Renov8, einer Tochtergesellschaft von just right® mit Sitz in JAFZA, Dubai, die zu den führenden Herstellern in der Kunststoffaufbereitung und -verarbeitung zählt und sich dabei auf nachhaltige Lösungen spezialisiert. Die Coperion-Anlage für das chemische Recycling von PMMA wird im KEZAD Polymers Park in Abu Dhabi installiert. Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln. Sie umfasst das Material Handling, zwei Austragsrührwerke ARW mit Austragsschnecken und Smart Dosierbandwaagen SWB sowie einen Doppelschneckenextruder ZSK 92 Mc18 mit 92 mm Schneckendurchmesser, ein Vakuumsystem und einen Kondensator. Schlüsselkomponenten der Anlage stammen aus Coperion-Fertigung. Nilesh Jain, Gründer von Renov8, besuchte Coperion auf dessen Messestand 14/B19 auf der K 2022 zur Vertragsunterzeichnung. Dem Kauf vorausgegangen waren umfangreiche Tests zum chemischen
24.10.2022  |  666x  |  Produktnews  | 
Chemisches Recyclen von gemischten Kunststoffabfällen Coperion liefert Doppelschneckenextruder für Chemisches Kunststoff-Recycling an Universität Gent.
Chemisches Recyclen von gemischten Kunststoffabfällen
Coperion liefert Doppelschneckenextruder für Chemisches Kunststoff-Recycling an Universität Gent. Stuttgart, Juni 2021 – Für umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten beim Chemischen Recycling von gemischten Kunststoffabfällen liefert Coperion eine Extrusionsanlage an die Universität Gent, Belgien. Diese Laboranlage rund um einen Doppelschneckenextruder ZSK 18 MEGAlab hat Coperion speziell für das Chemische Recycling von Post-Consumer-Waste in einem Durchsatzbereich von 1-10 kg/h ausgelegt. Sie umfasst neben dem Extruder einen Dosierer von Coperion K-Tron sowie eine Vakuumanlage. Kunststoffabfälle, speziell Verpackungsabfälle, liegen häufig ausschließlich als Gemische mit hohem Verschmutzungsgrad vor. Deren Recycling ist zumeist schwierig, da die Sortierung und Reinigung der Abfälle in vielen Fällen nicht ökonomisch sinnvoll oder technisch umsetzbar sind. Das Chemische Recycling gilt als vielversprechender Prozess, um diese Materialströme dennoch rohstofflich rezyklieren zu können. Über diese Anwendung können Rohstoffe für die Kunststoff-
15.06.2021  |  519x  |  Produktbeschreibung  | 
PORTALS
Recycling-Portal Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked