Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Insight
07.06.2024  |  65x
Diesen Beitrag teilen

Boron Nitride (Bornitrid) effizient sieben

Entdecken Sie, wie fortschrittliche Siebtechnologien die Verarbeitung von Boron Nitride optimieren. Diese Technik ermöglicht eine präzise Trennung des Materials in hochreine Fraktionen.
Die Rolle von Boron Nitride und die Bedeutung der Siebtechnologie
Boron Nitride, auch bekannt als Bornitrid, ist aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften wie hohe thermische Leitfähigkeit, chemische Beständigkeit und hervorragende Isoliereigenschaften ein kritischer Rohstoff in verschiedenen Industriebereichen, von der Elektronik bis zur Hochtemperaturtechnik. Um die Qualität und Reinheit des Boron Nitride zu gewährleisten, spielt die Siebtechnologie eine zentrale Rolle.

Die Anforderungen an die Siebprozesse sind anspruchsvoll. Die Partikelgröße des Boron Nitride variiert stark, und die Trennung in hochreine Fraktionen ist für die Anwendungskonsistenz kritisch. Hierbei kommen die innovativen Siebmachinen von RHEWUM ins Spiel, die speziell auf die Herausforderungen beim Sieben von Bornitrid zugeschnitten sind.

Einsatzgebiete von Boron Nitride Siebmaschinen

Bornitrid wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Schmiermitteln über keramische Komponenten bis hin zu Wärmeleitpasten. Für all diese Anwendungen ist die Reinheit des Materials entscheidend. Die Boron Nitride Screeningmaschinen von RHEWUM ermöglichen es, Bornitrid in hochreine, genau definierte Fraktionen zu trennen, was für die Endanwender in deren spezifischen Einsatzbereichen unerlässlich ist.

Die Technologie hinter RHEWUM Siebmachinen

RHEWUM hat verschiedene Siebmaschinen entwickelt, die auf die spezifischen Anforderungen des Siebens von Bornitrid ausgerichtet sind. Zum Beispiel nutzt die RHEstack® Plansiebmaschine ein modulares System, das bis zu 15 Siebdecks unterstützt. Dies ermöglicht die Produktion von bis zu 11 ultra-reinen Fraktionen in nur einer Maschine, ohne dass Siebdecks gewechselt werden müssen.

Die direkte Anregung der Siebmaschen, eine Innovation in einigen RHEWUM Siebmaschinen, sorgt für eine hochpräzise Trennung und gleichzeitig für ein selbstreinigendes Verhalten, das die Notwendigkeit der Wartung reduziert. Durch eine kurzzeitige Erhöhung der Frequenz werden die Siebmaschen gereinigt, was die Verfügbarkeit der Maschine maximiert und den Verschleiß minimiert.

Vorteile der RHEWUM Siebtechnologie für Boron Nitride

Hohe Reinheit: Die fortschrittliche Siebtechnologie von RHEWUM sorgt für die Produktion hochreiner Fraktionen, was für die Effizienz und Qualität in diversen Anwendungsbereichen von Boron Nitride entscheidend ist.
Optimierte Wartung: Dank der selbstreinigenden Mechanismen der Siebmaschinen wird der Wartungsaufwand minimiert, was zu geringeren Betriebskosten und einer längeren Lebensdauer der Maschine führt.
Hohe Effizienz: Die Fähigkeit, mehrere Fraktionen in einem Durchgang zu erzeugen, ohne Siebdecks wechseln zu müssen, steigert die Effizienz des Siebprozesses erheblich.
Anpassungsfähigkeit: RHEWUM Siebmaschinen sind für die Anforderungen unterschiedlicher Boron Nitride Partikelgrößen konfigurierbar und bieten dadurch eine flexible Lösung für verschiedene Siebanforderungen.

Fazit

Die Siebtechnologie von RHEWUM bietet eine effiziente Lösung für die Herausforderungen beim Sieben von Boron Nitride. Durch die Fokussierung auf hohe Reinheit, reduzierten Wartungsaufwand und verbesserte Effizienz unterstützen die Siebmaschinen von RHEWUM die produzierenden Industrien dabei, die hohen Anforderungen an die Qualität und Reinheit von Bornitrid zu erfüllen. In einer Welt, in der die Anforderungen an Materialien stetig steigen, stellen die Siebtechnologien von RHEWUM einen entscheidenden Faktor für den Erfolg vieler Branchen dar.

Firmeninformation

Mehr Beiträge

Siebmaschinen für das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien In einer Zeit, in der nachhaltige Lösungen immer wichtiger werden, spielt das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien eine zentrale Rolle für eine umweltfreundliche Zukunft.
Siebmaschinen für das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien
In einer Zeit, in der nachhaltige Lösungen immer wichtiger werden, spielt das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien eine zentrale Rolle für eine umweltfreundliche Zukunft. Ein wesentlicher Aspekt dieses Prozesses ist der Umgang mit der sogenannten ’Schwarzmasse’, einer komplexe Substanz, die besondere Herausforderungen beim Recycling, vor allem bei der Siebung, mit sich bringt. Siebung von Schwarzmasse Die Schwarzmasse, hauptsächlich bestehend aus wertvollen Metallen wie Lithium, Kobalt und Nickel, enthält auch Graphit, was den Recyclingprozess erschwert. Die Siebung ist in verschiedenen Stufen essentiell, zum Beispiel beim Entfernen größerer Metallfolien während der Erzeugung der Schwarzmasse und bei der Reinigung der Schwarzmasse durch das Entfernen von Materialien wie Aluminium und Kupfer. Die Hauptproblematik ergibt sich aus dem großen Anteil feiner Graphitpartikel in der Schwarzmasse, die bis zu 10 µm klein sein können. Die Eigenschaft von feinem Graphit als klebriges, schmieriges Material erschwert den Prozess. Er neigt dazu, an anderen Partikeln zu haften und verstopft häufig die Maschen und bildet Agglomerate,
18.03.2024  |  457x  |  Produktnews  | 
Siebmaschinen mit pneumatischer Abreinigung für Sorbitol Vier RHEsono® Vibrationssiebmaschinen mit pneumatischer Abreinigungstechnik wurden nach Shanghai, China, geliefert.
Siebmaschinen mit pneumatischer Abreinigung für Sorbitol
Vier RHEsono® Vibrationssiebmaschinen mit pneumatischer Abreinigungstechnik wurden nach Shanghai, China, geliefert. Diese Maschinen werden künftig den Siebprozess für Sorbit, einen weit verbreiteten Zuckeraustauschstoff und Lebensmittelzusatzstoff (E 420) in verschiedenen industriell hergestellten Lebensmitteln, maßgeblich verbessern. Jede der vier RHEsono® Siebmaschinen ist mit drei Siebdecks und einer beachtlichen Verarbeitungskapazität von 10 Tonnen pro Stunde ausgestattet. Bei der Siebanwendung handelt es sich um Sorbitol mit drei verschiedenen Korngrößenfraktionen: 1,25 mm, 0,5 mm und 0,28 mm. Sorbit, auch bekannt als Lebensmittelzusatzstoff E 420, Glucitol oder Hexanhexol, gehört zur Gruppe der Zuckeralkohole und ist als Zuckeraustauschstoff, Trägersubstanz und Feuchthaltemittel eine wichtige Zutat in der Lebensmittelindustrie. Die Herausforderung beim Sieben von Sorbitol Die Verarbeitung von Sorbitol kann aufgrund seiner adhäsiven Beschaffenheit eine schwierige Aufgabe sein, selbst bei geringem Feuchtigkeitsgehalt. Diese Eigenschaft kann zu Komplikationen bei
14.12.2023  |  406x  |  Produktnews  |   | 
Effiziente Trenntechnologie für Gießereien Gießereien stehen vor der Herausforderung, Gussformen und Sandkerne effizient von gegossenen Metallteilen zu trennen. Dieser Sand muss recycled werden.
Effiziente Trenntechnologie für Gießereien
Gießereien stehen vor der Herausforderung, Gussformen und Sandkerne effizient von gegossenen Metallteilen zu trennen. Dieser Sand muss recycled werden. Was ist Cast Shakeout und Sand Shakeout? Nachdem das flüssige Metall in die Formen gegossen und erstarrt ist, müssen diese Formen entfernt werden, um die fertigen Gussstücke zu erhalten. Dieser Prozess wird als Shakeout bezeichnet. Beim Cast Shakeout geht es speziell um die Trennung von Gussformen oder -kernen von den gegossenen Metallteilen. Oft werden Kerne aus Materialien wie Keramik verwendet, die eine andere Zusammensetzung als der umgebende Sand haben. Um die endgültige Form des Gussstücks zu erhalten, müssen diese Kerne entfernt werden. Beim Sand Shakeout hingegen geht es um die Trennung von Sandformen und Sandkernen von den gegossenen Metallteilen. Sand wird häufig als Formmaterial in der Gießereiindustrie verwendet. Nachdem das Metall gegossen und erstarrt ist, müssen die Sandformen entfernt werden, um die Gussstücke freizulegen. Die RHEtrans für effizienten Cast Shakeout Die RHEtrans von RHEWUM ist eine Schwingrinne mit Unwuchtantrieb,
11.12.2023  |  411x  |  Insight  | 
Sandgewinnung durch semistationäre Sandaufbereitungsanlagen Aufgrund der florierenden Bauindustrie, ist Sand der zweitmeist gehandelte Rohstoff nach Wasser. Geeignete Sandressourcen sind jedoch begrenzt. RHEWUM hat eine Lösung entwickelt, um Sand aus weitverbreiteten Kiesen direkt in Kundennähe zu produzieren.
Sandgewinnung durch semistationäre Sandaufbereitungsanlagen
Aufgrund der florierenden Bauindustrie, ist Sand der zweitmeist gehandelte Rohstoff nach Wasser. Geeignete Sandressourcen sind jedoch begrenzt. RHEWUM hat eine Lösung entwickelt, um Sand aus weitverbreiteten Kiesen direkt in Kundennähe zu produzieren. Eine florierende Bauindustrie ohne Sande ist undenkbar. Laut One Stone Consulting werden weltweit rund 10 bis15 Mrd. Tonnen pro Jahr an Bausanden benötigt (1). Hinzu kommen noch Industriesande, zum Beispiel für das Fracking oder die Glasindustrie. Das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch an Sand von etwa zwei bis acht Tonnen pro Jahr, sodass insgesamt eine Menge von 40 bis 50 Mrd. Tonnen an Sand und Kies abgebaut werden müssen. Damit ist Sand der zweitmeist gehandelte Rohstoff nach Wasser (2). Da der Bedarf an Sanden schneller steigt, als dass geeignete Sandressourcen gefunden werden, wird Sand stattdessen aus Kies hergestellt oder über weite Strecken transportiert. Ökologisch sinnvoll ist dies nicht. RHEWUM hat eine Lösung entwickelt, um Sand mobil und somit direkt vor Ort aufzubereiten. Der Rohstoff Für die Baubranche wird hauptsächlich Sand aus Quarzit verwendet. Dieser besteht aus Siliziumdioxid (SiO2). Vorteilhaft ist die große Härte des Materials (7°
14.09.2023  |  525x  |  Produktbeschreibung  |   | 
Baustoffe – Sieben mit feinsten Trennungen Kalziumkarbonat ist ein Material, das in Jahrmillionen der Erdgeschichte aus den Überresten einzelliger Meeresbewohner entstand.
Baustoffe – Sieben mit feinsten Trennungen
Kalziumkarbonat ist ein Material, das in Jahrmillionen der Erdgeschichte aus den Überresten einzelliger Meeresbewohner entstand. Heute ist es Basis für eine Reihe häufig genutzter Baustoffe, zu denen Kalkstein und Dolomit gehören. Feinste Trennungen bis 0,1 mm Ein britischer Kunde diskutierte mit RHEWUM Möglichkeiten, eine mittlerweile in die Jahre gekommene Installation zur Verarbeitung von Kalziumkarbonat zu erneuern. Dabei sollten mehrere vorhandene Siebmaschinen und Sichter ersetzt werden. Es wurden feine Trennungen bis zu 0,1 mm durchgeführt. Einstellen der Vibration während des Betriebs Als Maschinentyp wurden Maschinen mit direkter Erregung der Siebgewebe vorgesehen. Antriebe für die Decks, auf denen gröbere Trennungen durchgeführt werden sollten, waren Unwuchtmotoren. Die Decks für die Feintrennungen wurden dagegen mit Schwingköpfen ausgestattet, die es über Thyristorsteller gestatten, die Schwingung auch während des laufenden Betriebs zu verändern. Maschinentypen der Wahl waren danach RHEsono, RHEmoto und RHEfino als Kombination beider Typen. Für die Aufgabe des
11.09.2023  |  572x  |  Produktbeschreibung  | 
PORTALS
Recycling-Portal Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked