Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Produktnews
29.03.2024  |  201x
Diesen Beitrag teilen

Intelligente Lösungen für Recycling und Aufbereitung von Kunststoffen

Coperion und Herbold Meckesheim präsentieren in Orlando eine Vielzahl von fortschrittlichen Komponenten und Lösungen für das Kunststoffrecycling und die Kunststoffverarbeitung.
Auf der NPE 2024 (6.- 10. Mai, 2024, Orlando, USA), präsentieren Coperion und Herbold Meckesheim an ihrem Stand W1601 in der West Hall, Level 2, eine Vielzahl von fortschrittlichen Komponenten und Lösungen für das Kunststoffrecycling und die Kunststoffverarbeitung.

Als Rohstoff kann Kunststoff einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz, zur Energiewende und zu einer Kreislaufwirtschaft leisten. Der Schlüssel dazu ist das effiziente Recycling von Kunststoffen. Aus diesem Grund steht das Kunststoffrecycling im Mittelpunkt umfassender Entwicklungsprojekte bei Coperion und Herbold Meckesheim. Die Ergebnisse dieser Projekte zeigen die beiden Unternehmen auf der NPE 2024, indem sie kombinierte Prozesslösungen und Technologien für das wirtschaftliche Recycling verschiedener Kunststoffe bei höchster Produktqualität präsentieren. Zu sehen sind auf dem Stand ein Doppelschneckenextruder ZSK 58 Mc18, der für die Herstellung von hochwertigem PET aus Rezyklaten konfiguriert ist, sowie die kürzlich vorgestellte Seitenbeschickung ZS-B 70 MEGAfeed für leichtes Recycling von Fasern- und Flakes sowie ein Kunststoffverdichter HV 70 von Herbold Meckesheim. Ebenfalls ausgestellt wird ein neuer Schenck Process FPM MechaTron® Flat Bottom (FB) Dosierer, ein Hochleistungs-Edelstahldosierer, der speziell für die Verarbeitung von Materialien mit leichten und fluffigen Eigenschaften wie Folien und Ausschuss konzipiert ist. Auf dem gemeinsamen Stand W1181 von Coperion und Schenck Process FPM werden weitere Exponate für die Dosierung, Entstaubung, pneumatische Förderung sowie Komponenten für die Schüttgutförderung zu sehen sein.

Von einzelnen Komponenten bis zu ganzen Anlagen

Durch die Kombination der Technologien und des Know-hows von Coperion und Herbold Meckesheim sind die beiden Unternehmen in der Lage, effiziente Lösungen für das Kunststoffrecycling anzubieten, von der mechanischen Aufbereitung – dem Zerkleinern, Waschen, Trennen, Trocknen und Agglomerieren von Kunststoffen - über das Schüttguthandling, Dosierung und Extrusion sowie die Compoundierung, Granulierung und Geruchsreduzierung bis hin zu kompletten Anlagen. Kunden können sowohl einzelne Komponenten als auch komplette Recyclingsysteme aus einer Hand beziehen, die höchste Endproduktqualität und Durchsatzleistungen liefern. Seit dem Zusammenschluss haben beide Unternehmen ihre Technologien kontinuierlich weiterentwickelt und optimal aufeinander abgestimmt, so dass sich die Gesamtanlagen im Betrieb durch eine sehr hohe Effizienz auszeichnen.

ZS-B MEGAfeed Seitenbeschickung

Für die effiziente Beschickung eines ZSK-Doppelschneckenextruders mit voluminösen Flakes und Fasern (PET und andere Kunststoffe) zeigt Coperion die innovative, neu entwickelte Seitenbeschickung Coperion ZS-B 70 MEGAfeed. Kunststoffrezyklate mit einer Schüttdichte ab 20 kg/m³, die lange Zeit als einzugsbegrenzt und damit als nicht verwertbar galten, können in großen Mengen zuverlässig in kleinere Baugrößen der ZSK-Doppelschneckenextruder von Coperion zugeführt und gleichzeitig recycelt und compoundiert werden.
Herkömmliche Technologien für das PET-Recycling erfordern eine Vortrocknung und Kristallisation der Flakes und Fasern, bevor sie wiederverarbeitet werden können. Mit der Seitenbeschickung ZS-B 70 MEGAfeed von Coperion kann das PET-Rezyklat direkt in den ZSK-Extruder eingeführt werden. Recycler profitieren besonders von der sehr hohen Endproduktqualität. Dank der sehr guten Entgasungseigenschaften des ZSK werden flüchtige Bestandteile wie Monomere, Oligomere und Wasser zuverlässig entfernt. Einsparungen bei den Betriebs- und Logistikkosten sowie ein geringerer Energieverbrauch sind weitere Vorteile der Coperion-Systeme für das PET-Recycling. Die hohe Qualität des mit dem innovativen Coperion-Verfahren hergestellten PET-Rezyklats wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen (Letter of Non-Objection).

Herbold Meckesheim HV 70 Plastkompaktor

Der ebenfalls auf dem Messestand ausgestellte Hochleistungs-Plastkompaktor HV 70 ist der leistungsstärkste der Baureihe von Herbold Meckesheim. Er verarbeitet die Ausgangsstoffe im kontinuierlichen Betrieb zwischen einer rotierenden und einer feststehenden Verdichterscheibe, die mit geschraubten und leicht austauschbaren Knetleisten ausgestattet sind. Mit dem HV- Plastkompaktor lassen sich die unterschiedlichsten Materialien zu Produkten mit hoher Schüttdichte agglomerieren: thermoplastische Kunststoffe wie Fasern, Feinteile, kleine Bänder, Schäume, Stretch- oder Dünnfolien, Pulver oder Späne sowie schwer förder-, lager- oder mischbare Kunststoffe. Der HV 70 verbindet zudem hohe Durchsatzleistung und geringe Verschleißkosten mit einer vollautomatischen Steuerung, in der Einstellungen für unterschiedliche Ausgangsstoffe hinterlegt werden können. Dank der Leistungs- und Temperaturüberwachung wird der Prozess so gesteuert, dass nur ein Minimum an Personal erforderlich ist.

Leichte und fluffige Materialien

Ebenfalls ausgestellt wird der Schenck Process FPM MechaTron® Flat Bottom (FB) Dosierer. Dieser Hochleistungs-Edelstahldosierer ist speziell für die Förderung von Materialien mit leichten und fluffigen Eigenschaften konzipiert. Mit einem von unten angetriebenen Vertikalrührwerk und einem Hilfsrührwerk eignet sich der MechaTron FB perfekt für schwer zu beschickende Materialien wie zerkleinertes Polypropylen oder PET-Kunststofffolien bei der Zuführung zu einem Extruder. Seit 2023 gehört Schenck Process FPM zu Coperion; auf der diesjährigen NPE präsentieren beide Marken erstmals gemeinsam ihre Kompetenzen.

Chemische Recyclinglösungen

Die Doppelschneckenextruder-Technologie von Coperion verfügt über zahlreiche Vorteile, die besonders beim chemischen Recycling von Kunststoffen zum Tragen kommen. Die Technologie ist besonders gut für eine effiziente Energiezufuhr geeignet und deckt einen breiten Durchsatzbereich ab. Bei größeren ZSK-Extrusionsanlagen sorgen Durchsätze von bis zu 20t/h für eine kontinuierliche Befüllung des Reaktors.

Cameron Kheradi, Leiter Process Technology bei Coperion USA: ”Kunststoffrecycling ist eines der Kernthemen, das wir mit Nachdruck vorantreiben, um die Kunststoffindustrie auf ihrem Weg zu einer Kreislaufwirtschaft besser zu unterstützen. Wir sind sehr stolz auf unsere neu entwickelten Technologien und Verfahren, die eine erstklassige Produktqualität erreichen und das Kunststoffrecycling deutlich effizienter machen. Mit der innovativen ZS-B MEGAfeed ist es möglich, bestimmte Kunststofffasern und -flakes überhaupt erst zu recyceln. Mit unserem neuen Recycling Innovation Center haben wir das optimale Umfeld, um weitere Technologien zu entwickeln und gemeinsam mit unseren Kunden an der Optimierung von Recyclingprozessen zu arbeiten.”

Coperion & Schenck Process FPM Stand W1181

Am Stand W1601 präsentieren Coperion und Schenck Process FPM erstmals gemeinsam eine Vielzahl von Lösungen für die Dosierung, Entstaubung, pneumatische Förderung und Schüttguthandhabung und stellen ihre kompletten Systemlösungen für Kunststoffverarbeiter vor. Durch die Kombination der sich ergänzenden Stärken von Coperion und Schenck Process FPM bieten die beiden bewährten und zuverlässigen Branchenakteure ihren Kunden auf der ganzen Welt erweiterte, umfassende Systemlösungen an.

Firmeninformation

Mehr Beiträge

Coperion ZSK 18 MEGAlab-Extruder deutlich flexibler Coperion hat seinen Laborextruder ZSK 18 MEGAlab mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet, die für deutlich mehr Flexibilität und Sicherheit in der Handhabung sorgen
Coperion ZSK 18 MEGAlab-Extruder deutlich flexibler
Coperion hat seinen Laborextruder ZSK 18 MEGAlab mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet, die für deutlich mehr Flexibilität und Sicherheit in der Handhabung sorgen Steckbare Heizpatronen anstelle von fest verdrahteten Heizpatronen ermöglichen jetzt eine schnelle Umkonfiguration des Zylinders sowie einen unkomplizierten Austausch der Heizpatronen. Eine elektrisch absicherbare Wartungstür an der Getriebelaterne erhöht die Betriebssicherheit und bietet gleichzeitig einen schnellen Zugang, so dass die Stillstandszeiten für Schneckenwechsel und Systemwartung reduziert werden. Darüber hinaus können die Dosierer dieser Labormaschine jetzt auf einer neu entwickelten, zum Patent angemeldeten Dosierplattform platziert werden, die eine flexible Anordnung von bis zu vier Dosierern ermöglicht, um Zutaten auf unterschiedlichste Weise zuzuführen. Der ZSK 18 MEGAlab, mit einem Schneckendurchmesser von 18 mm, hat ein spezifisches Drehmoment von 11,3 Nm/cm³ und erreicht eine maximale Drehzahl von 1.200 min-1. Sie ist ideal für den Einsatz in Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie für die Produktion von Kleinstmengen geeignet. Optimierte
23.01.2024  |  235x  |  Produktnews  | 
Coperion Recycling Innovation Center jetzt in Betrieb Neues Coperion Test Center, um das Recycling von Kunstoffen zu optimieren. In diesem hochmodernen Test Center für Kunststoff-Recycling-Anwendungen können nun alle Prozessschritte der Rezyklierung getestet werden.
Coperion Recycling Innovation Center jetzt in Betrieb
Neues Coperion Test Center, um das Recycling von Kunstoffen zu optimieren. In diesem hochmodernen Test Center für Kunststoff-Recycling-Anwendungen können nun alle Prozessschritte der Rezyklierung getestet werden. Coperion hat den Betrieb seines neuen Recycling Innovation Centers erfolgreich aufgenommen. In diesem hochmodernen Test Center für Kunststoff-Recycling-Anwendungen können nun alle Prozessschritte der Rezyklierung – von der Materialförderung und Dosierung über die Extrusion, Compoundierung, Granulierung und Materialnachbereitung bin hin zur Desodorierung – getestet werden. Dafür stehen umfangreich ausgestattete Recycling-Gesamtanlagen zur Verfügung, die abhängig von den spezifischen Anforderungen an das zu produzierende Rezyklat hoch variabel modifiziert werden können. Das neue Recycling Innovation Center ist die perfekte Ergänzung zum Technikum von Herbold Meckesheim, in dem Kunden die mechanische Vorbehandlung des Kunststoffs simulieren und testen können. Dort kann beispielsweise die erhebliche Reduzierung organischer Verunreinigungen durch Herbold Meckesheim Heißwaschanlagen unter Beweis gestellt werden. Herbold Meckesheim ist seit 2022 Teil von Coperions
23.11.2023  |  439x  |  Produktnews  | 
Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie  Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie um Doppelschneckendosierer für Pulveradditive; Vorkonfigurierte Dosierwaagen für die Kunststoffindustrie
Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie
Coperion K-Tron erweitert ProRate PLUS Dosiererlinie um Doppelschneckendosierer für Pulveradditive; Vorkonfigurierte Dosierwaagen für die Kunststoffindustrie Mit dem ProRate™ PLUS-MT-Doppelschneckendosierer erweitert Coperion K-Tron das ProRate PLUS-Dosiererportfolio um eine weitere Lösung für die Dosierung von Pulvern. Der Dosierer wird ab Ende April 2023 erhältlich sein. Zusammen mit dem kürzlich eingeführten ProFlow™-Schüttgutaktivator ist der neue Doppelschneckendosierer eine effiziente Lösung für die Dosierung von Pulveradditiven in Kunststoffanwendungen. Im vergangenen Jahr hat Coperion K-Tron mit dem ProRate PLUS eine völlig neue Dosiererbaureihe entwickelt, die auf 100 Jahren Dosiererfahrung aufbaut und eine robuste und zuverlässige Dosieranlage für einfache Dosieranwendungen in der Kunststoffindustrie bietet. Der kontinuierliche gravimetrische ProRate PLUS Dosierer ist eine wirtschaftliche Lösung, die sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kurze Lieferzeiten schnell amortisiert. Die ursprüngliche Produktlinie umfasst drei Einfachschneckendosierer, die sich ideal für die Dosierung von
01.05.2023  |  556x  |  Produktnews  | 
Coperion liefert Anlage für das chemische Recycling von PMMA an Renov8 Wirtschaftliche Prozess- und Technologie-Lösung für das Recycling von PMMA (Polymethylmethacrylat). Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln
Coperion liefert Anlage für das chemische Recycling von PMMA an Renov8
Wirtschaftliche Prozess- und Technologie-Lösung für das Recycling von PMMA (Polymethylmethacrylat). Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln Für das chemische Recycling von PMMA liefert Coperion eine Gesamtanlage an Renov8, einer Tochtergesellschaft von just right® mit Sitz in JAFZA, Dubai, die zu den führenden Herstellern in der Kunststoffaufbereitung und -verarbeitung zählt und sich dabei auf nachhaltige Lösungen spezialisiert. Die Coperion-Anlage für das chemische Recycling von PMMA wird im KEZAD Polymers Park in Abu Dhabi installiert. Sie wird PMMA in einem kontinuierlichen Prozess thermisch in flüssiges rMMA umwandeln. Sie umfasst das Material Handling, zwei Austragsrührwerke ARW mit Austragsschnecken und Smart Dosierbandwaagen SWB sowie einen Doppelschneckenextruder ZSK 92 Mc18 mit 92 mm Schneckendurchmesser, ein Vakuumsystem und einen Kondensator. Schlüsselkomponenten der Anlage stammen aus Coperion-Fertigung. Nilesh Jain, Gründer von Renov8, besuchte Coperion auf dessen Messestand 14/B19 auf der K 2022 zur Vertragsunterzeichnung. Dem Kauf vorausgegangen waren umfangreiche Tests zum chemischen
24.10.2022  |  720x  |  Produktnews  | 
PORTALS
Recycling-Portal Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked